Entwicklung eines Referenzmodells zur systematischen Steigerung der Mitgliederanzahl und der Nutzeraktivität in der Wachstumsphase von Virtuellen Communities

Hartmann, Marco

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-838-2, 2015, 335 Pages
(Research on IT / Service / Innovation / Collaboration 6)

URN: urn:nbn:de:0002-38395

DOI: 10.19211/KUP9783862198399

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2015

| Price and available forms -->

Content: Virtuelle Communities (VCs) dienen Unternehmen als Kommunikationskanal für die Interaktion mit ihren Kunden und zunehmend zur Generierung von Ideen für neue Produkte und Dienstleistungen. Dennoch stagnieren viele VCs in ihrem Wachstum und weisen eine geringe Nutzungsaktivität auf.

In dieser Dissertation wird das adaptierbare „Community Fostering Reference Model“ (CoFoRM) vorgestellt, welches auf der Diffusionstheorie nach Leonard-Barton basiert. CoFoRM strukturiert den Einführungsprozess von VCs und beinhaltet Einführungsmaßnahmen in Form von Prozessmodellen, die das Wachstum und die Aktivität einer VC steigern.

Unter Anwendung des Action Design Research Ansatzes wurden mit CoFoRM die beiden VCs „DGM Ideenschmiede“ und „Co-Create Uni Kassel!“ eingeführt. Die Evaluationsergebnisse verdeutlichen die Wirksamkeit des Modells.

Der theoretische Beitrag der Dissertation liegt in der Entwicklung von CoFoRM, welches in bestehende Community-Management Modelle integrierbar ist und damit das Verständnis über die Entwicklung und den Betrieb von VCs erweitert. Die Beschreibung der praktischen Anwendung von CoFoRM dient zudem Community-Managern als Leitfaden für die Einführung von VCs.

Publication is available in following forms:

Full text (pdf-file, printable, with costs - 5.90 MB) 20.00 Euro
(free of charge in kassel University network - you are in kassel University network if you are in the workplace, or you are using a pc in the ITS or in the library)
download PDF - Attention! with costs, because you are not in kassel University network!