Zur Wirksamkeit von fächerübergreifendem Unterricht

Eine empirische Untersuchung der Sicht von Schülerinnen und Schülern

Stübig, Frauke / Bosse, Dorit / Ludwig, Peter (Hrsg.)

kassel university press, ISBN: 978-3-933146-88-5, 2002, 124 Seiten
(Beiträge zur Gymnasialen Oberstufe Heft 3)

URN: urn:nbn:de:0002-881

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Untersucht wird die Wirksamkeit von fächerübergreifendem Unterricht aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern von insgesamt sechs Jahrgängen der Sekundarstufen I und II in verschiedenen Schulformen.

Die Untersuchung basiert (1) auf der Beteiligung von Mitgliedern der Forschergruppe an den Planungen des fächerübergreifenden Unterrichts für die einzelnen Lerngruppen, (2) auf einer mehrstündigen teilnehmenden Beobachtung des fächerübergreifenden Unterrichtsgeschehens und (3) auf anschließenden Leitfadeninterviews mit kleinen Schülergruppen zum vorausgegangenen Unterricht. Das so entstandene Datenmaterial wurde einer qualitativen Inhaltsanalyse unterzogen.

Die Ergebnisse zeigen, dass fächerübergreifender Unterricht aus der Sicht der Lernenden in mehrfacher Hinsicht in hohem Maße wirksam ist. Das gilt sowohl für eine geschärfte Problemwahrnehmung, die sich auf die fachlichen Beiträge und Grenzen der Problemlösung erstreckt, als auch für die subjektiv höheren Lernerträge der Schülerinnen und Schüler, die sich insbesondere aus Faktoren wie gesteigerter Motivation, verstärkter Selbsttätigkeit und größerer Lernintensität speisen.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, nicht ausdruckbar - 0.40 MB)
PDF ansehen (view)
Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 0.40 MB) 5.00 Euro
PDF erwerben (download)