Nichtregierungsorganisationen als gesellschaftliche Stakeholder im Export- und Projektfinanzierungsgeschäft

Eine Untersuchung zum strategischen Vorgehen bei der Durchsetzung ökologischer und sozialer Interessen

Schuhmacher, Ralph J.

kassel university press, ISBN: 978-3-89958-916-0, 2010, 432 Seiten

URN: urn:nbn:de:0002-9165

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2009

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Nichtregierungsorganisationen (NGOs) als gesellschaftliche Anspruchsgruppen stehen im internationalen Export- und Projektfinanzierungsgeschäft vor der besonderen Situation, dass der Konflikt zwischen wirtschaftlichen Interessen und gesellschaftlichen Ansprüchen nicht auf nationale Grenzen beschränkt bleibt. Vielmehr suchen und nutzen die dort engagierten Akteure Machtkonstellationen und Einflussmöglichkeiten auf internationaler Ebene.

Die vorliegende Arbeit untersucht das strategische Vorgehen von NGOs gegenüber den in diesem Geschäftsfeld aktiven Unternehmen, Banken und Exportkreditversicherungen. Ausgehend von den Interessen und Zielen der beteiligten Wirtschaftsakteure sowie den Strukturen von Export- und Projektfinanzierungen werden die strategischen Optionen dieser gesellschaftlichen Anspruchsgruppen bei der Durchsetzung ihrer ökologischen und sozialen Forderungen aufgezeigt. Bei der Analyse ihres strategischen Vorgehens wird ein recht junger Forschungsansatz aus der Stakeholder-Theorie aufgegriffen und erweitert, der die unternehmensperspektivische Betrachtung verlässt und stattdessen den Blickwinkel des Stakeholders selbst einnimmt. Erkenntnisse zur Entscheidungsrationalität dieser Gruppen in Bezug auf die Auswahl von Projekten und Targets, zum bevorzugten taktischen Vorgehen, zur Zusammenarbeit der NGOs untereinander sowie ihrer Bereitschaft zu einer Kooperation mit den Wirtschaftsakteuren werden anhand dreier prominenter Fallstudien und einer empirischen Befragung der maßgeblichen Organisationen reflektiert.

Die Arbeit richtet sich an die im Geschäftsfeld der Export- und Projektfinanzierung engagierten Unternehmen, Banken und Exportkreditversicherungen, indem sie ein tieferes Verständnis für die Handlungsweise dieser Gruppen vermittelt. Sie wendet sich gleichfalls an die Nichtregierungsorganisationen selbst, indem ihre in Fallstudien und Interviews aufgezeigte Verhaltensweise vor dem Hintergrund der Strukturen im Export- und Projektfinanzierungsgeschäft gespiegelt wird.

Der Autor arbeitet seit vielen Jahren im Export- und Projektfinanzierungsgeschäft und verfügt über langjährige Kontakte zu den angesprochenen Exportkreditversicherungen, Bundesministerien und der Exportwirtschaft.

Rezensionen
Portal für Politikwissenschaft

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, nicht ausdruckbar - 1.90 MB)
PDF ansehen (view)
Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 1.90 MB) 10.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden

Diese Publikation ist in der Printausgabe nur über Buchkatalog.de erhältlich.