"Ich bin ich …"

Migration und Erinnerung

Schurian-Bremecker, Christiane (Hrsg.)

kassel university press, ISBN: 978-3-89958-722-7, 2009, 127 Seiten

URN: urn:nbn:de:0002-7232

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Seit den ersten Anwerbevereinbarungen zwischen Deutschland und Italien, die als Modell für die weitere Anwerbung standen, sind 50 Jahre vergangen. Inzwischen lebt in Deutschland eine Generation von Migrantinnen und Migranten mit einer eigenen Erinnerung im Hinblick auf die unterschiedlichen Migrationsprozesse. Man kann in letzter Zeit auf der wissenschaftlichen Ebene wie in öffentlichen Debatten ein zunehmendes Interesse für das Thema Arbeitsmigration und Erinnerungskultur beobachten. Angesichts dieser Entwicklungen kommt der Erforschung von Migrationserinnerungen besondere Bedeutung zu.

Ein empirisches Projekt an der Universität Kassel zeigt unterschiedliche Praktiken der Erinnerungskulturen in Form eigener empirischer Feldforschung auf. In leitfadengestützten Interviews werden „Gastarbeiter und Gastarbeiterinnen der ersten Stunde“ nach ihren Erlebnissen bei der Einreise nach Deutschland bzw. der Ankunft in der Stadt Kassel mit all ihren Eindrücken, Unsicherheiten, Hoff nungen etc. befragt. Die Lebenserinnerungen, ausgewählte erzählte Geschichten und private Fotografien erschließen ein komplexes Thema in Form ungewöhnlicher Zugänge und beleben einen wichtigen Teil der regionalen Zeitgeschichte.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, nicht ausdruckbar - 2.87 MB)
PDF ansehen (view)
Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 8.54 MB) 10.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden