Mess- und Bewertungsmethoden für die Untersuchung der elektrischen Energie- und Signalverteilung im Fahrzeug auf Basis eines HiL-Prüfstandkonzeptes

Jilwan, Giscard

kassel university press, ISBN: 978-3-89958-597-1, 2013, 183 Seiten

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2012

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Die zunehmende Komplexität, Variantenanzahl und das vermehrte Aufkommen von Hochleistungsverbrauchern verursachen bei elektrischen Kfz-Bordnetzen einen immer höheren Testaufwand. Validierung und Optimierung werden gerade im Hinblick auf Neu- und Weiterentwicklungen in Richtung Hybrid- und Elektrofahrzeuge kosten- und zeitintensiv sowie sicherheitsrelevant. Die vorgeschlagene Lösung ist eine generische modulare Testplattform für elektrische Gesamtbordnetze auf Basis einer Kombination von realem Prüfstand und virtuellem Umfeld. Die entwickelten Test-, Mess- und Bewertungsmethodiken sollen dabei eine hohe Fehlerabdeckung und Effizienz sowie die Wiederholbarkeit und Dokumentation der ausgewählten Testszenarios sicherstellen. In dem HiLbasierten Prüfstandskonzept können neue Komponenten sowohl real als auch als Modell, z.B. Hochleistungsverbraucher oder Speicher, leicht integriert und in Bezug auf die elektrische Energie-, Leistungs- und Signalverteilung untersucht werden. Neben Validierung und Fail-Safe-Untersuchungen werden damit eine frühzeitige Optimierung und konstruktive Anpassung ermöglicht.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich: