Vorweggenommene Erweiterungen: Wanderungsbewegungen aus Grenzgebieten in die EU

Knerr, Béatrice (Hrsg.)

Mit Beiträgen von Bikos, Janis / Gjipali, Arsena / Hähnke, André / Hartkemeyer, Tobias / Knerr, Béatrice / Mançellari, Ahmet / Pruin, Anja / Reintanz, Maria / Röder, Martin / Scherrer, Christoph / Winnicki, Tomasz

kassel university press, ISBN: 978-3-89958-281-9, 2006, 280 Seiten
(International Labor Migration 3)

URN: urn:nbn:de:0002-2811

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Arbeitskräftemigration ist zu einem festen Bestandteil der internationalen Wirtschaftbeziehungen geworden, mit weit reichenden sozialen und politischen Folgen in den Gast- und Herkunftsländern. Eine der wichtigsten Zielregionen der Migranten sind die Länder der Europäischen Union, in die jährlich zehntausende Arbeitskräfte auf legalen und illegalen Wegen strömen. Geregelte transnationale Arbeitsmobilität erfolgt weitgehend auf der Basis zwischenstaatlicher Abkommen, bei denen wirtschaftliche Nützlichkeitserwägungen im Vordergrund stehen. Illegale Wanderungsbewegungen stehen dagegen als Problem, das es zu lösen gilt, weit oben auf der politischen Agenda der Zielländer.

Bei jeder Erweiterungsrunde der EU (früher EWG) stellt sich die Frage über die Folgen für den Zuzug von Arbeitskräften aus den neuen in die alten Mitgliedsländer neu und führt regelmäßig zu kontroversen Debatten. Eine genauere Betrachtung zeigt jedoch, dass Arbeitskräftewanderungen in aller Regel die formellen Beitritte vorwegnehmen, und diese dann eher mit einem Rückgang der Migrationsbewegungen verbunden sind, bzw. mit einer strukturellen Veränderung dieser Ströme durch Rückgang dauerhafter Zuwanderung bei gleichzeitigem Anstieg temporärer Wanderungen. In der Regel werden nach einigen Jahren die sich wirtschaftlich entwickelnden Beitrittsländer selbst zu Zielländern von Arbeitsmigranten.

Der Erklärung dieser Prozesse wendet sich der vorliegende Band anhand der Erläuterung allgemeiner Zusammenhänge sowie der Darstellung von Fallstudien zu.

Inhaltsverzeichnis

Knerr, Béatrice:Einleitung
Scherrer, Christoph:Internationale Regelungen von Wanderungsbewegungen. Zwischen Nützlichkeitserwägungen und Menschenrechten
Knerr, Béatrice:Rücküberweisungen aus EU-Staaten und ihre wirtschaftliche Bedeutung für periphere Regionen
Reintanz, Maria:Portugiesische Einwanderung nach Deutschland in den 1960-er Jahren: Die Geschichte einer Familie
Hartkemeyer, Tobias:Marokkanische Arbeitskräfte in Almerías Gewächshäusern. Der wirtschaftliche Aufschwung einer marginalen Region und seine sozialen Kosten
Bikos, Janis:Griechenland: Vom Auswanderungsland zum Einwanderungsland
Mançellari, Ahmet /
Gjipali, Arsena:
Albanische Abwanderung in die EU Länder: Ursachen und Auswirkungen
Pruin, Anja /
Knerr, Béatrice:
Die Bedeutung ausländischer Saisonarbeitskräfte für verschiedene Wirtschaftssektoren Deutschlands
Knerr, Béatrice /
Winnicki, Tomasz:
Arbeitsmigration nach Deutschland und wirtschaftliche Entwicklung in der polnischen Region Ermland-Masuren
Röder, Martin:Asylmigration in EU Staaten – Von nationalstaatlichen Einwanderungsproblemen Deutschlands zu gemeinschaftlichen Regulierungen der EU
Hähnke, André:Szenarien und Einsatzmöglichkeiten von Multi-Agenten-Systemen zur Modellierung von Migrationsbewegungen

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, nicht ausdruckbar - 5.45 MB)
PDF ansehen (view)
Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 5.45 MB) 10.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden