Mentale Modelle komplexer Prozesse

Möglichkeiten zur Qualifikationsförderung und -erhaltung in Prozessleitwarten durch Simulation und Hypertext-Handbücher

Heuer, Jens

kassel university press, ISBN: 978-3-89958-004-4, 2003, 198 Seiten

URN: urn:nbn:de:0002-0049

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2002

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Die Arbeitsbedingungen in der Industrie haben sich aufgrund schnell voranschreitender Technisierung und der Einführung von Computertechnologien dramatisch verändert. Der Fortschritt in der qualitativen und quantitativen Effizienz industrieller Prozesse steigert auch die Anforderungen und die Verantwortung des einzelnen Mitarbeiters. In dieser Arbeit werden die leistungsbestimmenden Bestandteile des Wissens von Prozessbedienern identifiziert. Deren Basis sind die Mentalen Modelle, die sich Menschen über einen komplexen Prozess bilden. Solche Modelle ermöglichen die mentale Simulation von Situationen und Eingriffen, und sind damit die Grundlage für eine erfolgreiche Prozesssteuerung.

Zur Überprüfung der Vermittlung mentaler Modelle wurde ein System entwickelt, dass eine Prozesssimulation mit der Visualisierung von drei verschiedenen Benutzungsoberflächen sowie der Anbindung an ein Hilfesystem verknüpft. Mit diesem System war es möglich, verschiedene Einflüsse der Bildung mentaler Modelle beim Erlernen des simulierten Systems zu erfassen.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, nicht ausdruckbar - 1.64 MB)
PDF ansehen (view)
Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 1.64 MB) 10.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden