Konsistente Schutzgutbehandlung in Zulassungsverfahren

Kober, Detlef

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-984-6, 2015, 636 Seiten
(Schriftenreihe des Fachgebiets Landschaftsentwicklung/ Umwelt- und Planungsrecht 1)

URN: urn:nbn:de:0002-39859

DOI: 10.19211/KUP9783862199853

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2014

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Das Bedürfnis der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen ist Teil unserer Rechtsordnung. Hierzu hat sich mittlerweile ein ausdifferenziertes Umweltrecht entwickelt. Dabei stellt sich jedoch die Frage nach der Qualität und Leistungsfähigkeit der umweltrechtlichen Vorgaben.

Um diese Frage konkret zu betrachten, beschäftigt sich die Arbeit mit der normativen und faktischen Behandlung von Umweltschutzgütern in öffentlich-rechtlichen Projektzulassungsverfahren. Anhand einer Gesetzesanalyse sowie einer empirischen Fallstudie wird für einen ausgewählten Kreis von Schutzgütern und Typen von Zulassungsverfahren untersucht, welche normativen Anforderungen an die Integration von schutzgutbezogenen Umweltbelangen in Zulassungsverfahren existieren, welche Unterschiede hierbei bestehen und wie die normativen Vorgaben in der Verwaltungspraxis umgesetzt werden. Zudem werden mögliche Einflussfaktoren auf die Umsetzungsqualität einschließlich der Bedeutung der Qualität der zugrunde liegenden Normen näher betrachtet sowie Schlussfolgerungen und Empfehlungen für eine verbesserte Schutzgutbehandlung in der Vorhaben-zulassung abgeleitet.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 4.00 MB) 30.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden