Teilentladungsmessung als Prüfverfahren in End of Line-Prüfungen elektrischer Traktionsmotoren

Berbic, Amir

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-930-3, 2015, 161 Seiten

URN: urn:nbn:de:0002-39312

DOI: 10.19211/KUP9783862199310

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2014

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Mit dem Fortschritt der Mobilität hin zur Elektrifizierung des Antriebstranges eröffnet sich kurz- und mittelfristig ein Markt für elektrische Maschinen, die über Umrichter gespeist werden, und deren Anforderungskriterien an das Isolationssystem elektrischer Maschinen besonders hoch sind. Das Isolationssystem umrichtergespeister Maschinen wird Spannungsimpulsen mit sehr kurzen Anstiegszeiten und hohen Impulsfolgefrequenzen ausgesetzt. Vor allem wird hierbei die Windungsisolierung stark beansprucht. Als Folge dieser erhöhten elektrischen Belastung können Teilentladungen (TE) auftreten, welche auf Dauer zur Reduzierung der Lebensdauer bzw. zum Ausfall einer Maschine führen.

Somit liegt das Ziel dieser Arbeit, neben einer Vertiefung der Kenntnisse über das TE-Verhalten der Windungsisolierung umrichtergespeister Niederspannungsmotoren, in einer Beurteilung der TE-Messung als mögliche qualitätssichernde Prüfung für EoL-Prüfungen elektrischer Traktionsmotoren. Insbesondere sollen die Unterschiede im TE-Verhalten der einzelnen Teile des Motorisoliersystems aufgezeigt werden und deren Aussagekraft für EoL-Prüfungen von elektrischen Traktionsmotoren erörtert werden.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 4.56 MB) 20.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden