Supervision auf dem Weg zur Profession

Berufspolitische, juristische und salutogenetische Aspekte

Bruns, Hermann / Stern, Udo

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-796-5, 2014, 185 Seiten
(Biographie - Interaktion - Gesellschaft 12)

URN: urn:nbn:de:0002-37977

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2014

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Die fachlichen Wurzeln der Supervision entstammen unterschiedlichen Professionen und disziplinären Ansätzen, wie beispielsweise tiefenpsychologischen, verhaltenstherapeutisch orientierten, humanistischen, systemtheoretischen und konstruktivistischen Zugängen.

Im Zuge der Ausdifferenzierung von Beratungsangeboten ist es wichtig zum Verständnis der Professionalisierungstendenzen die Entwicklungslinien zu skizzieren und darzustellen.

Die Geschichte der Supervision ist wichtig zum Verständnis der aktuellen Situation, daher werden die ausdifferenzierten Formate und ihre wissenschaftstheoretischen Grundlegungen beschrieben.

Die juristischen und berufspolitischen Rahmenbedingungen der Supervision werden skizziert.

Für den Verlauf gelingender Supervision gehen wir davon aus, dass der Supervisor über ein günstiges Ausmaß salutogener Kompetenzen verfügen sollte. Daher stellen sich verschiedene Fragen im Forschungsprozess, die sich mit der Verbreitung, der subjektiven Bedeutung salutogenetischer Vorstellungen, sowie deren Einflüsse in Supervisionsprozessen und im persönlichen Leben von Supervisoren beschäftigen.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 2.70 MB) 15.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden