Gott als Therapeut?

Eine Untersuchung zur religiösen Orientierung Jugendlicher

Kurth, Victoria

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-718-7, 2014, 137 Seiten
(Beiträge zur Kinder- und Jugendtheologie 27)

URN: urn:nbn:de:0002-37193

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Die Arbeit „Gott als Therapeut? Eine Untersuchung zur religiösen Orientierung Jugendlicher“ legt anhand von Schüleraussagen dar, inwiefern sich Jugendliche heutzutage religiös orientieren. Bezugspunkt dieser Erhebung ist eine amerikanische Studie, die den moralistisch-therapeutischen Deismus als die am weitetesten verbreitete religiöse Orientierung in den USA darstellt.

Vor diesem Hintergrund zeigt die Arbeit das Vorkommen verschiedener Kennzeichen der religiösen Orientierung in Deutschland und stellt unter anderem den theologischen Gehalt sowie die Rolle Gottes innerhalb dieser dar. Zusätzlich wird das mögliche Konfliktpotential wie das Verständnis von Religion als reiner Warenform eruiert.

Die Ergebnisse werden im Licht empirischer Forschung reflektiert und hinsichtlich eines zukünftigen Religionsunterrichtes skizziert. Das Programm des theologischen Gesprächs wird vor diesem Hintergrund als Möglichkeit betrachtet, den Jugendlichen die Fülle von Antwortmöglichkeiten, die Religion bietet, bei ihrer Suche nach Sinn und Individualität wahrzunehmen und ein Bewusstsein für den theologischen Gehalt ihrer religiösen Orientierung zu schaffen.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 1.20 MB) 12.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden