Der Beitrag der Landwirtschaft zur wirtschaftlichen Entwicklung in Guatemala durch Wertschöpfungsketten und agricultural growth linkages

Dürr, Jochen

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-658-6, 2016, 303 Seiten
(International Rural Development 8)

URN: urn:nbn:de:0002-36597

DOI: 10.19211/KUP9783862196593

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2015

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Diese Arbeit untersucht am Beispiel Guatemala, inwieweit die Landwirtschaft aufgrund ihrer Ver¬bindungen (linkages) zu vor- und nachgelagerten Sektoren auch unter veränderten globalen Rahmenbedingungen zur wirtschaftlichen Entwicklung beitragen kann. Durch eine innovative Methodik, die einen Wertschöpfungsketten-Ansatz mit der Input-Output-Analyse verbindet, können diese linkages produktbezogen, regional und sektoral differenziert wiedergegeben und die Unterschiede zwischen der kleinbäuerlichen und der großbetrieblichen Landwirtschaft aufgezeigt werden. So tragen kleinbäuerliche Produktionsketten zwar in geringerem Maße zur Wertschöpfung bei, schaffen aber mehr Arbeitsplätze als großbetriebliche Wertschöpfungsketten. Insgesamt haben die Landwirtschaft und ihre vor- und nachgelagerten Sektoren weiterhin eine große Bedeutung für die regionale und nationale Ökonomie. Diese Erkenntnis sollte eine stärkere Beachtung und Förderung der agricultural growth linkages nach sich ziehen.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 2.70 MB) 17.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden