Co-Verbrennung von Siedlungsabfällen in Kleinanlagen zur dezentralen Energieversorgung und Abfallentsorgung

Schröer, Ramona

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-242-7, 2012, 197 Seiten
(Schriftenreihe des Fachgebietes Abfalltechnik Dissertationen 13)

URN: urn:nbn:de:0002-32433

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2011

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Die in diesem Buch beschriebenen Untersuchungen belegen, dass die Co-Verbrennung von Siedlungsabfällen in Kleinverbrennungsanlagen ein alternatives Entsorgungskonzept darstellt, welches die dezentrale Abfallentsorgung und Wärmeversorgung ermöglicht.

Basis des Konzepts ist die Co-Verbrennung der Abfallfraktionen in haushaltsüblichen Stückholzheizungen. Die experimentellen Untersuchungen ergeben, dass dies nach heutigem Stand ohne Modifikationen technisch umsetzbar ist und sich verschiedene Abfallfraktionen in diesen Anlagen emissionsarm verbrennen lassen.

Mehrere Co-Verbrennungssysteme werden mit Öl-, Pellet- und Stückholz-Basissystemen ökonomisch und ökologisch verglichen. Dazu werden wirtschaftlichkeitsrechnungen und eine Ökobilanz erstellt und im Rahmen einer Ökoeffizienzanalyse zusammengeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass das Co-Verbrennungssystem mit dem Brennstoffszenario zur Realisierung einer hohen Energieausbeute bei gleichzeitiger Reduzierung um nicht brennbare Fraktionen am wirtschaftlichsten und ökoeffizientesten ist.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, nicht ausdruckbar - 9.30 MB)
PDF ansehen (view)
Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 9.30 MB) 15.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden