Biofilter als Bestandteil kombinierter Abluftbehandlungsverfahren in der Abwasserwirtschaft

Franke, Wolfram

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-170-3, 2011, 236 Seiten
(Wasser - Abwasser - Umwelt 32)

URN: urn:nbn:de:0002-31716

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Technische Anlagen können geruchsbeladene Abluft emittieren. Diese Gerüche können durch Menschen in der Umgebung wahrgenommen werden und sich negativ auf ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit auswirken. Behandlungsbedürftige Abluft aus Anlagen der Abwasserwirtschaft wird üblicherweise in Wäschern oder Filtern behandelt. Biofilter haben sich als wirtschaftlich interessante Variante etabliert und werden vor allem bei schwach belasteter Abluft verwendet. Die Anwendungspraxis zeigt, dass Biofilter im Wesentlichen für den Einsatz zur Behandlung gering belasteter Abluft verwendet werden. Eine Ausweitung des Einsatzgebietes wäre jedoch interessant, weil Biofilter kostengünstig und wenig wartungsintensiv sind. Das Ziel dieser Arbeit ist somit die Ermittlung und Untersuchung von Möglichkeiten zur Verbesserung von Biofiltern zur Abluftbehandlung. Die Herausforderung besteht also in der Ermittlung und Überprüfung verschiedener Möglichkeiten zur Leistungsoptimierung von Biofiltern, um das Anwendungsspektrum zu erhöhen. Die Optimierung soll im Wesentlichen unter Verwendung der bei einem Biofilter vorhandenen Aggregate – Befeuchter und Filter – erreicht werden, um die Anzahl der Betriebspunkte nicht zu erhöhen.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, nicht ausdruckbar - 5.50 MB)
PDF ansehen (view)
Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 5.50 MB) 15.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden