Abenteuer, Brüche, Sicherheiten und Erschütterungen in der Landschaftsarchitektur?

Über den Unterschied zwischen Theorie und Fachpolitik – sowie einige Auskünfte über eine Schule

Eisel, Ulrich

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-134-5, 2011, 76 Seiten

URN: urn:nbn:de:0002-31356

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: In der Landschaftsarchitektur gibt es eine These zu den Perspektiven des Faches: Landschaftsarchitektur ist eine „komplexe Wissenschaft“, deren Gegenstand – die Landschaft – ein „Hybrid“ ist. Aus diesem Charakter des Faches folge eine produktive Einheit von entwerfenden Fächern wie der Architektur und wissenschaftlich begründeten Disziplinen wie der Landschafts- und Umweltplanung. Im Kontext dieser These wurde der Begriff der „Landschaft Drei“ von J. B. Jackson als zukunftsträchtig eingeführt.

Diese These wurde kritisiert: Sie laufe auf Leerformeln über den Gegenstand der Landschaftsarchitektur hinaus und überdecke konzeptionelle Divergenzen zwischen entwerfendem, graphisch artikuliertem Handeln/Habitus einerseits und wissenschaftlichem Handeln/Habitus andererseits. Diese Divergenzen wurden paradigmen-theoretisch aus der Fachgeschichte angeleitet.

Der vorliegende Text nimmt aus der Perspektive jener Kritiker abermals – in Form einer Replik und eigenen Ortsbestimmung – Stellung zur Kontroverse. Themenschwerpunkte sind: Was ist kritisch eingreifende Wissenschaft? / Wagemutiges versus sicherheitsbewusstes Denken / Fachpolitische Sinnsuche versus Hermeneutik / Naturerfahrung und Ursprünglichkeitswahn / Theoriemoden: Wie neu ist das Neueste? / Würde und Machbarkeit.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, nicht ausdruckbar - 1.80 MB)
PDF ansehen (view)
Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 1.80 MB) 9.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden