Traditionell zukunftsfähig

Brasilien, Indien, Westafrika, Alpen, Nordhessen V. Internationales Kolloquium Traditionelle Völker und Gemeinschaften

Gawora, Dieter (Hrsg.)

kassel university press, ISBN: 978-3-7376-0610-3, 2018, 275 Seiten
(Entwicklungsperspektiven 107)

URN: urn:nbn:de:0002-406113

DOI: 10.19211/KUP9783737606110

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Traditionelle Völker und Gemeinschaften sind das wichtigste Erbe der Menschheit. Weltweit können etwa eine Milliarde Menschen traditionellen Völkern und Gemeinschaften zugerechnet werden, etwa ein Drittel davon gehört indigenen Völkern an. Eine wichtige Erkenntnis aller Kolloquien seit 2009 ist, dass für ihre Zukunftssicherung die Kontrolle über die Territorien eine zentrale Bededeutung hat. Im V. Internationalen Kolloqium Traditionelle Völker und Gemeinschaften setzten sich Referierende und Teilnehmende mit übergreifenden Aufgabenstellungen sowie dazugehörenden spezifischeren Fragen auseinander. Die Weltregionen Brasilien, Indien, Westafrika und die Alpen
sowie die Region Nordhessen standen im Zentrum der Debatte. Die Themenblöcke „Identität und Tradition“, „Territorien, Rechte und Bedrohung“, „Territorium, Rechte und Nachhaltigkeit“ sowie „Migration und Ökonomie“ wurden stets für zwei Regionen diskutiert; dies ermöglichte Vergleichbarkeiten machte aber auch Unterschiede in den Ländern deutlich.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 20.80 MB) 13.50 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden