Die ganze Palette

Biologische Vielfalt als Stärke der ökologischen Landwirtschaft Dokumentationsband der 25. Witzenhäuser Konferenz 5. bis 9. Dezember 2017

Projektgruppe Die ganze Palette - Biologische Vielfalt als Stärke der ökologischen Landwirtschaft

Mit Beiträgen von Bachmann, Daniel / Backes, Gunter / Bannier, Hans-Joachim / Bantle, Christina / Braun, Josef / Cropp, Jan-Hendrik / Depner, Karin / Diehl, Daniel / Elsen, Thomas van / Feindt, Peter / Feldmann, Antje / Günther, Inga / Hack, Detlef / Henning, Martina / Horneburg, B. / Itter, Stefan / Mittelstraß, Holger / Projektgruppe Die ganze Palette - Biologische Vielfalt als Stärke der ökologischen Landwirtschaft / Schloz, Daniel / Schwaetzer, Harald / Schwarzmaier, Gina / Söllner, Ann-Kathrin / Spieß, Hartmut / Wehmeyer, Daniel / Weiss, David

kassel university press, ISBN: 978-3-7376-0476-5, 2018, 148 Seiten

URN: urn:nbn:de:0002-404776

DOI: 10.19211/kup9783737604772

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Die diesjährige Jubiläumskonferenz widmete sich der biologischen Vielfalt und ihrem Wert für die ökologische Landwirtschaft.

Inhaltsverzeichnis

Projektgruppe Die ganze Palette - Biologische Vielfalt als Stärke der ökologischen Landwirtschaft:Vorwort

Programm
Mittelstraß, Holger:25 Jahre ökologische und didaktische Studienreformen am Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften — Die Witzenhäuser Konferenz

Teil I — Bedeutung der Vielfalt
Feindt, Peter:Biodiversität und Landwirtschaft. Überlegungen zur wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Konstruktion eines Problemfeldes

Teil II — Boden und Natur bewahren
Schwaetzer, Harald:Aus Verantwortung für Mensch, Erde und Natur zum Handeln kommen
Braun, Josef:Biolandbau für Mensch und Natur — Eine Kooperation zwischen Landnutzung und Landschaftsökologie
Cropp, Jan-Hendrik:Anbausysteme zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit und garekonservierende Bodenbearbeitung
Hack, Detlef:Naturschutz auf dem eigenen Betrieb umsetzen
Elsen, Thomas van:Naturschutz und soziale Landwirtschaft
Diehl, Daniel:Boden und Natur für Kinder erlebbar machen: Boden begreifen — Wie ernähren wir die Welt?

Teil III — Biologische Vielfalt nutzen
Henning, Martina:Vielfalt auf Eis gelegt?
Günther, Inga:Zucht von Zweinutzungshühnern für den Ökolandbau
Backes, Gunter:Vielfalt durch ökologische Pflanzenzüchtung
Horneburg, B.:Partizipative ökologische Züchtung im Freiland — Tomatenprojekt und Open-Source Saatgut
Spieß, Hartmut /
Backes, Gunter:
Vielfalt diskutiert — Diskussionsforum Züchtung im Ökolandbau
Feldmann, Antje:Tierische Vielfalt — Erhalt alter Nutztierrassen
Depner, Karin:Vielfalt schmeckt
Bannier, Hans-Joachim:Sortenverarmung im heutigen Erwerbsobstbau — Chancen zur Erhaltung von Sortenvielfalt
Wehmeyer, Daniel:Exkursion: Nutzung von Naturschutzflächen mit Harzer Höhenvieh

Teil IV — Vielfalt rechnet sich
Bantle, Christina:Aufessen, Austrinken, Anpflanzen — Wie VerbraucherInnen biologische Vielfalt erhalten
Itter, Stefan:Von der Hand in den Mund — Inwertsetzung biologisch erzeugter Lebensmittel durch die Gastronomie: Das Restaurant Weissenstein in Kassel
Söllner, Ann-Kathrin:Erhalt durch Genuss — Biologische Vielfalt erfolgreich vermarkten
Söllner, Ann-Kathrin:Wie sag ich's dem Kunden? Verbraucherkommunikation zum Thema Biodiversität
Bachmann, Daniel:Biologische Vielfalt in Standards und Labels der Lebensmittelbranche
Weiss, David:Das Medium Comic im Kontext nachhaltiger Landwirtschaft
Schwarzmaier, Gina /
Schloz, Daniel:
In der Vermarktung Wege zu mehr Biodiversität finden

Teil V — Zusammen stark für die Vielfalt

Podiumsdiskussion: Vielfalt fördern — Der Wille ist da, wo ist der Weg?
Elsen, Thomas van:Biologische Vielfalt als Stärke der ökologischen Landwirtschaft

Evaluation

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 27.30 MB) 15.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden