Untersuchung des konstitutiven Verhaltens ferroelektrischer, ferromagnetischer und multiferroischer Festkörper bei mehrachsiger multiphysikalischer Beanspruchung auf Basis kondensierter Modelle

Lange, Stephan

kassel university press, ISBN: 978-3-7376-0342-3, 2017, 166 Seiten
(Berichte des Instituts für Mechanik 1/2017)

URN: urn:nbn:de:0002-403438

DOI: 10.19211/KUP9783737603430

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2017

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Gegenstand der vorliegenden Dissertation ist die Entwicklung einer Methode zur Untersuchung des makroskopischen polykristallinen Materialverhaltens ferroelektrischer, -magnetischer und multiferroischer Materialien ohne die Verwendung eines räumlichen Diskretisierungsverfahrens. Trotzdem sollen die irreversiblen Prozesse, Eigenspannungen und das Schädigungsverhalten als Resultat der Domänenwandverschiebungen berücksichtigt werden. Im Gegensatz zu räumlichen Diskretisierungsverfahren wird die Kornstruktur des repräsentativen Volumenelements (RVE) auf einen makroskopischen materiellen Punkt kondensiert. Ist der Aspekt der Interaktion der Kornstruktur aufgrund der Diskretisierung bei der FEM intrinsisch berücksichtigt, so ist die Realisierung dieser Interaktion eine zentrale Aufgabe bei der hier entwickelten Kondensierten Methode (KM).

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, Open Access - 2.10 MB)
PDF ansehen (view)