Georg-Forster-Studien

| Previously published -->

Herausgegeben im Auftrag
der Georg-Forster-Gesellschaft

Die Zeitschrift Georg-Forster-Studien wird von der Kasseler Georg-Forster-Gesellschaft herausgegeben, die sich als wissenschaftliche Vereinigung zur Wahrung und Auseinandersetzung mit dem gesamten, weitgespannten Oeuvre eines der bedeutendsten Vertreter der deutschen Spätaufklärung versteht. Sie betrachtet es als ihre Aufgabe, dieser Persönlichkeit eine stärkere und nach außen strahlende Verankerung zu geben. Die Universität Gesamthochschule Kassel bietet sich als über den ideellen Rahmen hinausgehende institutionelle Heimat der Georg-Forster-Forschung nicht zuletzt deshalb an, weil Georg Forster einmal für einige Zeit deren Vorgängereinrichtung, das Collegium Carolinum, leitete. Die Kasseler Georg-Forster-Gesellschaft führt seit 1994 regelmäßig wissenschaftliche Vortragsreihen bzw. Kolloquien um und über Forster an der Universität Kassel durch.

Deren Beiträge erscheinen regelmäßig in den Georg-Forster-Studien, die damit ein Diskussionsforum der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Georg Forster sind. Die Zeitschrift bündelt die Forschungen und ihre Ergebnisse durch die Publikation von Originalbeiträgen in deutschen, englischer oder französischer Sprache sowie - wann immer möglich - neue, bislang unbekannte Forster-Materialien und leistet so ihren Beitrag dazu, die sich auf Georg Forster beziehende Forschung weltweit zu intensivieren. Darüber hinaus finden sich in jedem Band Hinweise und Rezensionen sowie die jeweils aktualisierte Georg-Forster-Bibliographie.

Previously published Volumes: