Systemtheorie und struktur-individualistischer Ansatz in den Internationalen Beziehungen

Kohlpoth, Tanja

kassel university press, ISBN: 978-3-933146-22-9, 1999, VI, 179, V Pages

Zugl.: Kassel, Univ., Magisterarb., 1998

| Price and available forms -->

Content: Die Erfassung und Deutung außenpolitischer Interaktionen werden im Rahmen akteurs - bzw. strukturtheoretischer Modellbildung dargestellt und die davon ableitbaren Leistungen und Grenzen der theoretischen Konzeptionen aufgezeigt.

Der Forschungsbereich der internationalen Beziehungen weist unterschiedliche Erklärungsansätze - in paradigmatischer und forschungsgegenständlicher Hinsicht - auf. Außenpolitisches Entscheiden und Handeln anhand akteurstheoretischer Konzeptionen zu erfassen bedeutet von rationalem Verhalten individueller oder kollektiver Akteure auszugehen. Als Grundannahme gilt dabei, daß soziale Phänomene in ihrer Komplexität erklärt werden sollen, wobei das Individuum als Untersuchungsentität im Zentrum der Analyse steht und dessen Antriebsstruktur als eine durch Interessen bestimmte Nutzenerwartung aufgefaßt wird. Strukturtheoretische Ansätze fokusieren in der Erklärung des Untersuchungsgegenstandes demgegenüber auf das Umfeld. Außenpolitisches Verhalten internationaler Akteure wird somit als von den politischen, sozialen und kulturellen Strukturen determiniert, in denen es stattfindet, begriffen.

Publication is available in following forms:

Table of contents (pdf-file, printable - 0.03 MB)
view PDF
Full text (pdf-file, not printable - 0.86 MB)
view PDF
Full text (pdf-file, printable, with costs - 0.86 MB) 10.00 Euro
(free of charge in kassel University network - you are in kassel University network if you are in the workplace, or you are using a pc in the ITS or in the library)
download PDF - Attention! with costs, because you are not in kassel University network!