Liebe, Lust und Leid

Zur Gefühlskultur um 1900

Grisko, Michael / Scheuer, Helmut (Editor)

Mit Beiträgen von Bock, Bertram / Degen, Ulrike / Eberhardt, Soren / Flemming, Jens / Florack, Ruth / Grisko, Michael / Helduser, Urte / Helmes, Günther / Ingrisch, Doris / Lange, Wolfgang / Linse, Ulrich / Martin, Ariane / Schuster, Marina / Wetzel, Michael / Wörner-Heil, Ortrud / Wucherpfennig, Wolf

kassel university press, ISBN: 978-3-933146-11-3, 1999, 496 Pages
(Intervalle 3)

| Price and available forms -->

Content: Die Beiträge des vorliegenden Bandes zielen mit der Frage nach kulturellen Repräsentationen von Empfindungen im allgemeinen bzw. nach der Gefühlskultur um 1900 im besonderen auf eine Kategorie mit religiösen, ästhetischen, moralischen, philosophischen, anthropologischen und naturwissenschaftlichen Dimensionen. Bestimmte Phänomene, die sich in der Gefühlskultur der Jahrhundertwende beobachten lassen, berechtigen zur Annahme eines ersten "Informalisierungsschubes" (N. Elias) um 1900. Der neue Modus der repressiven Freizügigkeit bzw. freizügigeren Repression geht einher mit einer neuen Qualität der Differenz von Fühlen, Handeln und Beobachten. Zugleich scheint sich allmählich ein Wandel von einem bislang vor allem durch Textmedien zu einem zunehmend durch Bildmedien bestimmten Gefühlskult zu vollziehen. Im Mittelpunkt stehen neben literarischen Formationen und realhistorischen Betrachtungen des Fühlens, Liebens, Leidens und der Lust, auch kulturelle Repräsentationen, Imaginationen und Projektionen in und durch Bilder (Illustrierte, Photos, Film). Diese Rede von und über Liebe, Lust und Leid ist als Element des kulturellen Selbstbeschreibungsprogramms um 1900 zugleich Ausdruck von Zivilisationskritik und negativer Utopie.

Table of Content


Historische Formationen
Flemming, Jens:"Sexuelle Krise" und "Neue Ethik": Diagnosen, Debatten und Bewegungen im wilhelminischen Kaiserreich
Linse, Ulrich:"Die Freivermählten": Zur literarischen Diskussion über nicht-eheliche Lebensgemeinschaften um 1900
Wörner-Heil, Ortrud:"Geistiger Antifeminismus" und der Liebesbund als Sozialmodell Frauengemeinschaften in der weiblichen Jugendbewegung
Schuster, Marina:Antiker Eros um 1900 - Die Gemeinschaft der Eigenen

Literarische Formationen
Wucherpfennig, Wolf:Männer, Mütter, Moderne.Identitätsarbeit bei Lewis Caroll und Joris-Karl Huysmans
Martin, Ariane:"Übertragung psychischer Bilder" - Die Femme fragile in Heinrich Manns Novellensammlung Das Wunderbare
Bock, Bertram:Der Held und sein Körper - Hermann Poperts Helmut Harringa (1910) - Eine Forschungsskizze
Ingrisch, Doris:Spiele der Liebe. Liebesentwürfe und -realitäten im Fin de Siècle anhand exemplarischer Lebensgeschichten
Florack, Ruth:Liebe im Zeichen der Sittenrichter - Zu Max Halbes Drama Jugend, Wedekinds Einakter Totentanz und Ludwig Thomas Komödie Moral
Helmes, Günther /
Eberhardt, Soren:
Antikenrezeption und Geschlechter-differenz. Sphingen bei Helene Böhlau, Else Lasker-Schüler, Hugo von Hofmannsthal und Rainer Maria Rilke.
Helduser, Urte:"Asphaltsphingen". Zur Figur der Prostituierten in der expressionistischen Großstadtdichtung.

Imaginationen und Projektionen
Lange, Wolfgang:"Süße kleine Mädels". Peter Altenbergs Obsession
Grisko, Michael:"Der blaue Enge" und der "vamp-fatale". Zum reflexiven Charakter eines Motivs der Jahrhundertwende und seiner Wiederkehr in den neuen Medien
Degen, Ulrike:Androgynität und "femme fatale". Überlegungen zur Gefühlskultur im Œuvre Gustave Moreaus
Wetzel, Michael:Gerhart Hauptmanns "Mignon". Ein sentimentalisches Motiv des 18. Jahrhunderts und seine neuen Medien

Publication is available in following forms: