Baumplantagen zur Zellstoffproduktion

Sozio-ökologische und wirtschaftliche Auswirkungen in Venezuela

Zimmermann, Franziska

kassel university press, ISBN: 978-3-89958-536-0, 2005, 217 Pages
(Entwicklungsperspektiven 81/82)

| Price and available forms -->

Content: Kommerzielle Baumplantagen decken etwa ein Drittel des weltweiten Holzbedarfs für die Zellstoffproduktion. Die großflächig angelegten Monokulturen schnellwachsender Baumarten liefern der Zellstoffindustrie billig produzierte, gleichförmige Rohstoffe. Über 70% dieser Plantagenflächen befinden sich in Entwicklungsländern. Dominiert wird der stetig wachsende Markt von großen transnationalen Konzernen.

Obwohl von Regierungen subventioniert und als "nachwachsende Rohstoffe" gepriesen, haben Baumplantagen für die regionale Wirtschaft, die Umwelt und die in den betroffenen Regionen lebende Bevölkerung oftmals verheerende Konsequenzen.

Die durch kommerzielle Baumplantagen verursachten sozialen, ökologischen und ökonomischen Auswirkungen untersucht die Autorin am Beispiel der Konflikte um die Plantagen der Firma Smurfit Cartón de Venezuela. Sie analysiert deren spezifischen Entstehungsbedingungen, die Interessen des Unternehmens sowie der anderen beteiligten Akteure. Zudem werden Möglichkeiten für die Entwicklung nachhaltiger regionaler Lösungsansätze aufgezeigt.

Publication is available in following forms: