Menderes Delta

Zustand und Gefährdung eines ostmediterranen Flussdeltas

Brinkmann, R. / Köhler, B. / Heins, J. U. / Rösler, S.

Universität Kassel, Fachbereich 6, ISBN: 978-3-89117-063-2, 1991, 241 Pages
(Arbeitsberichte Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung 99)

| Price and available forms -->

Content: Das 100 qkm große und in seiner Erscheinungsform noch weitgehend von natürlicher Dynamik geprägte Menderes-Delta in der Süd-West-Türkei stellt eines der wenigen großen, bisher nicht eingehend untersuchten ostmediterranen Flußdelten dar. Vor allem durch die Ausweitung der Baumwoll-Anbauflächen bis in die lagunennahen Bereiche und zunehmendeEmissionen aus der über die Weltbank geförderten Intensivst-Landwirtschaft im Menderes-Tal werden sowohl Landschaft und Ökologie als auch die traditionelle Lagunen-Fischerei des Menderes-Deltas nachhaltig beeinträchtigt.Die vorliegende Arbeit beschreibt eingehend Methodik und Ergebnisse umfangreicher Untersuchungen zu Vegetation sowie zu Vorkommen, Raumnutzung und Phänologie der Tiergruppen Vögel, Amphibien, Reptilien und Heuschrecken. Desweiteren erfolgt eine Beschreibung der verschiedenen traditionellen und neueren anthropogenen Nutzungen (bspw. Fischerei, Beweidung, Baumwoll-Wirtschaft, Holzeinschlag, Jagd, Tourismus) und ihrer Einflüsse auf den Naturhaushalt. Information zur Geologie, Geschichte, Sozial- und Wirtschaftsstruktur des Raums sowie zur naturschutzrechtlichen Situation in der Türkei runden die Darstellung des beschreibenden Teils der Arbeit ab.
In einem zweiten Teil werden die Untersuchungsergebnisse analysiert und bewertet und ein integriertes Schutz- und Entwicklungskonzept vorgestellt. Dieses basiert auf der propagierten Erweiterung des bereits bestehenden Dilek-Nationalparks um das Menderes-Delta und einer schonenden und kontrollierten Tourismus-Entwicklung. Über die Umsetzung eines derartigen Konzeptes könnten sowohl eine nachhaltige Existenzsicherung für die Lagunenfischerei und die örtliche Bevölkerung erreicht, wie auch die Belange des Naturschutzes berücksichtigt werden, das Menderes-Delta als ein in seiner Ursprünglichkeit außergewöhnliches und v.a. ornithologisch international bedeutsames, aber akut gefährdetes Küsten-Feuchtgebiet zu erhalten.

Publication is available in following forms: