Auenrevitalisierung an der unteren Werra

Leitarten und Entwicklungsalternativen - Vergleichende Betrachtung mit Oberweser und mittlerer Fulda

Neubeck, Claus

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-772-9, 2014, 486 Pages

URN: urn:nbn:de:0002-37734

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2014

| Price and available forms -->

Content: Werra, Fulda und Oberweser – drei Mittelgebirgsflüsse, die geographisch und auentypologisch eng verbunden sind. An allen drei Flüssen wurden in den letzten 20 Jahren Revitalisierungsmaßnahmen durchgeführt. In dieser Arbeit werden ihre Auswirkungen untersucht und verglichen. Auf Basis der historischen Entwicklung und aktueller Zustandsbewertungen wird das Verhältnis der Wasserrahmenrichtlinie zur Kulturlandschaft analysiert und ein Leitbild formuliert, dass neben natürlicher Dynamik auch die Kulturlandschaft berücksichtigt. Leitarten charakterisieren mit ihren Habitat-Ansprüchen dieses Leitbild. Der überregionale Vergleich lässt grundsätzliche Probleme und Entwicklungschancen erkennbar werden. Mangelnde Geschiebedynamik und flächige Eutrophierung erweisen sich als zentrale Problemfaktoren für eine eigendynamische Entwicklung der Flussauen. Die Erfahrungen zeigen, wie trotz schwieriger Rahmenbedingungen bei kluger Planung und konsequenter Umsetzung gute Erfolge zu erzielen sind. Für die Untersuchungsgebiete an der Werra werden detaillierte Leitbildvarianten diskutiert und Entwicklungspotentiale aufgezeigt.

Publication is available in following forms:

Full text (pdf-file, printable, Open Access - 34.80 MB)
view PDF