Selektion von Innovationsideen

Eine empirische Untersuchung zu erforderlichen Kompetenzen und Möglichkeiten der Aktivierung

Schäfer, Verena

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-124-6, 2011, 248 Pages

URN: urn:nbn:de:0002-31242

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2011

| Price and available forms -->

Content: In Unternehmen sind zahlreiche Innovationsideen und Patente vorhanden – zu vermarktbaren Innovationen werden aber die wenigsten. Die im Rahmen der
Selektion von Innovationsideen laufenden Entscheidungsprozesse sind daher von essentieller Bedeutung für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen.

Die Herausforderung bei der Ideenselektion besteht für Führungskräfte im Forschungs- und Entwicklungsbereich darin, sich trotz einer hochgradig unsicheren
Entscheidungssituation eindeutig für eine neue Idee zu entscheiden und diese im politischen und organisatorischen Gefüge des Unternehmens durchzusetzen.

Zur Bewältigung dieser Herausforderung werden Führungskräfte benötigt, die über ein spezielles Set an Kompetenzen für die Selektion von Innovationsideen
verfügen. Darüber hinaus bedarf es eines Personalmanagements, das die gezielte Aktivierung und Ausrichtung dieser Kompetenzen beherrscht.

Mittels einer qualitativen empirischen Fallstudie wird im Forschungs- und Entwicklungsbereich eines deutschen Automobilherstellers ein transparentes
Kompetenzportfolio entwickelt. Dieses wird um konkrete Ergebnisse zu Einflussmöglichkeiten des Personalmanagements über Personalentwicklung und
Personalbeurteilung ergänzt.

Publication is available in following forms:

Full text (pdf-file, not printable - 0.90 MB)
view PDF
Full text (pdf-file, printable, with costs - 0.90 MB) 10.00 Euro
(free of charge in kassel University network - you are in kassel University network if you are in the workplace, or you are using a pc in the ITS or in the library)
download PDF - Attention! with costs, because you are not in kassel University network!