Direct Mail als Kommunikationsmedium im Kulturmarketing

Eine empirische Wirkungsanalyse am Beispiel der documenta 12 unter Berücksichtigung von B2B- und B2C-Zielgruppen

Korzen, Eva Janina

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-082-9, 2011, 361 Pages

URN: urn:nbn:de:0002-30839

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2011

| Price and available forms -->

Content: Öffentlich getragene Kultureinrichtungen sind zunehmend gefordert, durch eigene Einnahmen zu ihrer Bestandssicherung beizutragen. In diesem Zusammenhang kommt dem Kulturmarketing eine besondere Bedeutung zu, die in Wissenschaft und Praxis nur wenig Akzeptanz und Verbreitung erfahren hat – aufgrund der Befürchtung der Einschränkung der künstlerischen Freiheit und Kommerzialisierung von Kultur. Eva Janina Korzen zeigt auf, wie das Marketing und die Marketingkommunikation im Sinne von Kunst und Kultur eingesetzt werden können. Dazu analysiert die Autorin sowohl die vor-/ökonomischen Wirkungen, die ein Direct Mail für hochkulturelle Dienstleistungen in der Lage ist, hervorzurufen, als auch die Faktoren, die derartige Wirkungen beeinflussen. Die Basis der Analyse bildet ein Direktkommunikationskonzept für die documenta 12, das modular auf andere Kulturinstitutionen übertragbar ist. Die Ergebnisse der umfangreichen, mehrstufigen empirischen Untersuchung ermöglichen es, neue Erkenntnisse und Implikationen für die Marketingwissenschaft sowie allgemeingültige und praxisrelevante Handlungsempfehlungen für den Direct Mail Einsatz und das übergeordnete Marketing von Kulturbetrieben abzuleiten.

Publication is available in following forms:

Full text (pdf-file, not printable - 6.40 MB)
view PDF
Full text (pdf-file, printable, with costs - 6.40 MB) 25.00 Euro
(free of charge in kassel University network - you are in kassel University network if you are in the workplace, or you are using a pc in the ITS or in the library)
download PDF - Attention! with costs, because you are not in kassel University network!