Der Qualitätsfaktor als strategisches Element des Lean-Managements

Riedler, Karin-Katharina

kassel university press, ISBN: 978-3-7281-2515-6, 1997, 398 Pages

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 1996

| Price and available forms -->

Content: Der Erfolgsfaktor Qualität gewinnt im Hinblick auf die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen infolge veränderter mikro- und makroökonomischer Bedingungen eine immer entscheidendere Bedeutung in der aktiven Unternehmenspolitik. Die Verfasserin untersucht die Übertragbarkeit und Implementation der Lean-Management-Konzepte auf den Dienstleisungsbereich am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens. Allderdings steht nicht das klassische Konzept des Lean Managements im Vordergrund, sondern die Qualtät der Dienstleistung wird zum zentralen Bezugspunkt der Untersuchung. Auf der Grundlages des ServQual-Ansatzes werden Defizite in der bisherigen Anwendung von Qualitätskonzepten aufgezeigt und die wesentlichen Elemente eines ganzheitlichen und integrierenden Qualitätsbegriffs dargestellt.

Die Ergebnisse der empirischen Untersuchung zeigen, daß durch die Organisationskriterien des Lean-Managements, das heißt durch Veränderung der Organisationsstruktur (Abbau von Hierarchiestufen, Gruppenarbeit), durch erweiterte Freiräme für die Mitarbeiter (weitgehende Eigenverantwortlichkeit) und durch gezielte Kundenorientierung eine gesteigerte Arbeitszufriedenheit und damit eine erhöhte Mitarbeitermotivation erzielt wird, was letztlich das Gesamtqualitätsergebnis der Dienstliesung dauerhaft positiv beeinflußt und hierdurch, langfristig betrachtet, zur Wettbewerbssicherung beiträgt.

Publication is available in following forms:

Table of contents (pdf-file, printable - 0.09 MB)
view PDF
Full text (pdf-file, not printable - 3.72 MB)
view PDF
Full text (pdf-file, printable, with costs - 3.72 MB) 10.00 Euro
(free of charge in kassel University network - you are in kassel University network if you are in the workplace, or you are using a pc in the HRZ or in the library)
download PDF - Attention! with costs, because you are not in kassel University network!