Gewerkschaftliche Mitgliedschaftsloyalität

Eine empirische Analyse der IG Metall-Mitgliederbindung in der Fahrzeugindustrie und im Maschinenbau

Pyhel, Jörn

kassel university press, ISBN: 978-3-89958-387-8, 2008, 324 Seiten

URN: urn:nbn:de:0002-3879

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2007

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Deutsche Gewerkschaften haben es mit dem Problem zu tun, dass auch Nichtmitglieder von ihren Hauptleistungen, den Tarifkonditionen, profitieren. Ihnen fehlt es somit an ökonomischen Argumenten, um Arbeitnehmer von einem Beitritt zu überzeugen.

Der Autor geht der Frage nach, wie die IG Metall die Loyalität ihrer Mitglieder angesichts dieses Problems stabilisiert, um abschließend den gewerkschaftlichen Einfluss auf die Organisationsstabilität in seiner Höhe zu ermitteln.

Die Studie basiert auf einer repräsentativen Befragung von 1240 Mitgliedern, die in der Fahrzeugindustrie und im Maschinenbau tätig sind. Sie stellt insofern eine allgemeine Bestandsaufnahme der gewerkschaftlichen Mitgliedschaftsloyalität in den Schlüsselbereichen der deutschen Wirtschaft dar.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, nicht ausdruckbar - 1.89 MB)
PDF ansehen (view)
Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 1.89 MB) 10.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden