Kriterien und Elemente zum spezifischen Projektmanagement von Investitionsprojekten im chemischen und pharmazeutischen Anlagenbau

Sapper, Ralph

kassel university press, ISBN: 978-3-89958-336-6, 2007, 281 Seiten
(Schriftenreihe Projektmanagement Heft 3)

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2007

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Ausgangspunkt für diese Arbeit ist die Erkenntnis, dass die erfolgreiche Abwicklung von Projekten für Unternehmen stark an Bedeutung gewonnen hat und weiter gewinnt, viele Projekte jedoch ihre Ziele in mindestens einer Zielgröße (Kosten, Termine und Qualität) verfehlen. Für den abgegrenzten Bereich der Investitionsprojekte des Feinchemie- und Pharmabereichs wird eine Analyse dieser Investitionsprojekte (Projekttypen) durchgeführt. Zentrale Aufgabe ist die Beurteilung möglicher Elemente und Werkzeuge des Projektmanagements, die Ermittlung der charakteristischen Projektmerkmale und die Überprüfung von deren gegenseitiger Wirkung und Rolle im System ‚Projekt’ mit Hilfe einer Sensitivitätsanalyse. Hieraus wird ein Vorgehensmodell zur projektspezifischen Anpassung der Projektmanagementelemente (Tailoring) anhand der ermittelten Merkmalsausprägungen entwickelt. Aufbauend auf einem umfassenden Überblick über die theoretischen Grundlagen, unterschiedlicher Definitionen und Instrumente des Projektmanagements wird somit eine universell einsetzbare, durchgängige und einfach anzuwendende Methodik entwickelt, um das Projektmanagement von Investitionsprojekten im chemischen und pharmazeutischen Anlagenbau nachvollziehbarer und merkmalsabhängig spezifisch auszurichten. So wird eine schnellere und effektivere Projektabwicklung ermöglicht. Die Validierung der Konzeption erfolgte retrospektiv an zwei konkreten Fallbeispielen und zeigt wie diese in der Praxis anwendbar ist.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich: