Geheimrezept weibliche Führung?

Hintergründe, Mythen und Konzepte zum weiblichen Führungsstil. Eine empirische Untersuchung beim Deutschen Gewerkschaftsbund

Glaesner, Katja

kassel university press, ISBN: 978-3-89958-271-0, 2007, 160 Seiten

URN: urn:nbn:de:0002-2716

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Ist die Frau das Geheimrezept des modernen Managements und kann sie mittels ihres spezifischen Führungsstils Probleme lösen an denen Männer scheitern? „Schön wär’s“, sagen die einen. „Wäre ja noch schöner“, sagen die anderen.

Die Managementforschung erwartet von Führungskräften heutzutage vor allem soziale Offenheit, Kommunikationskompetenz und auch Teamfähigkeit. Dies sind alles Fähigkeiten, die typischerweise Frauen zugeschrieben werden und dennoch handelt es sich bei dem weiblichen Führungsstil in jedem Fall um einen Mythos und kein Geheimrezept. Warum das so ist und warum das auch gut ist, vermag diese erziehungswissenschaftliche Arbeit unter Berücksichtigung der bestehenden Geschlechter- und Führungsstilforschung, sowie einer empirischen Untersuchung beim Deutschen Gewerkschaftsbund darzulegen.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, nicht ausdruckbar - 1.15 MB)
PDF ansehen (view)
Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 1.15 MB) 10.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden

Diese Publikation ist in der Printausgabe über Buchkatalog.de zu beziehen.