Charakterisierung und Simulation optischer Eigenschaften von mikromechanisch abstimmbaren Filterbauelementen

Römer, Friedhard

kassel university press, ISBN: 978-3-89958-196-6, 2006, 204 Seiten

URN: urn:nbn:de:0002-1965

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2005

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Mikromechanisch abstimmbare optische Filter haben für Anwendungen als flexible Kanalfilter in der optischen Telekommunikation und als Mikrospektrometer in der Sensorik ein großes Potential. Die Entwicklung dieser Filter, die aus einzelnen Membranen bestehen, steht jedoch noch am Anfang, so dass neben den technologischen Prozessen auch die Struktur dieser Filter ein Optimierungsziel ist.

In diesem Zusammenhang befasst sich diese Arbeit mit der Charakterisierung und der Simulation der optischen Eigenschaften dieser Filter. Im Einzelnen werden die verwendeten Charakterisierungsverfahren für Transmission, Reflexion, Abstimmdynamik und Modenanregung dargestellt. Des Weiteren werden die für die optische Simulation verwendeten eindimensionalen und mehrdimensionalen Modelle beschrieben und der Einfluss der Struktur auf die zu optimierenden Eigenschaften untersucht. Abschließend werden die Charakterisierungsergebnisse technologisch hergestellter Filter mit den Modellrechnungen verglichen.

Das Ziel dieser Arbeit ist es durch Simulationen den Einfluss der lateralen und vertikalen Strukturierung der Filter auf die wesentlichen Eigenschaften wie Linienbreite, Seitenmodenunterdrückung und Abstimmbereich zu untersuchen und damit im Vergleich mit Messungen Entwurfskriterien zu definieren.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, nicht ausdruckbar - 3.11 MB)
PDF ansehen (view)
Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 3.11 MB) 10.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden