Älter werden im Quartier: Soziale Nachhaltigkeit durch Selbstorganisation und Teilhabe

Alisch, Monika (Hrsg.)

Mit Beiträgen von Alisch, Monika / Beetz, Stephan / Beyer, A. / Buchcik, J. / Deneke, C. / Filsinger, Dieter / Fröba, Stefan / Hahn, Kathrin / Hanesch, Walter / Knopp, Reinhold / König, Jana / May, Michael / Ottersbach, Markus / Rießen, Anne van / Schattschneider, R. / Schmoecker, M. / Strube, Anke / Thiesen, Andreas / Westenhöfer, J.

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-702-6, 2014, 227 Seiten
(Gesellschaft und Nachhaltigkeit 3)

URN: urn:nbn:de:0002-37039

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Dass die demografische Entwicklung in Deutschland nicht nur von Fragen der Überalterung verbunden mit explodierenden Pflegekosten geprägt ist – unsere Gesellschaft also nicht nur „weniger“ und „älter“, sondern längst auch „bunter“ als Beschreibung der Folge von Zuwanderungen geworden ist, wurde bisher selten gemeinsam betrachtet. Das wissenschaftliche Zentrum CeSSt – Centre of Research for Society and Sustainability der Hochschule Fulda hat deshalb im Jahr 2013 dem Thema eine Fachtagung gewidmet, deren Beiträge und Diskussionsergebnisse in diesem Band zusammengestellt wurden. Dabei wurden gleich mehrere Dimensionen sozialer Nachhaltigkeit in den Blick genommen, die in der interdisziplinären Nachaltigkeitsforschung eine besondere Rolle spielen: Neben den Fragen von Generationengerechtigkeit und sozialem Ausgleich sind gerade Aspekte von Teilhabe und Partizipation bedeutsam.

Anlass der Tagung waren zunächst die Ergebnisse des vom BMBF geförderten Forschungsprojekts „AMIQUS – Ältere MigrantInnen im Quartier: Stützung und Initiierung von Netzwerken der Selbstorganisation und Selbsthilfe“, das von 2009 bis 2012 in Wiesbaden, Fulda und München umgesetzt wurde. Für diese Diskussion wurden weitere Praxisforschungsprojekte vorgestellt, die mit dem Ziel „Soziale Innovationen für mehr Lebensqualität im Alter“ zu entwickeln, entstanden sind und aus einer sozialräumlichen und partizipativen Perspektive die Lebenssituation älterer Menschen in der Stadt untersucht haben.

Onlinerezension

Inhaltsverzeichnis

Alisch, Monika:Vorwort

Älter werden im Quartier
Alisch, Monika:Zur Nachhaltigkeit sozialer Innovationen für mehr Lebensqualität im Alter
Thiesen, Andreas:Nur wer fragt, bleibt künstlich dumm! Quartiersentwicklung gesehen durch die Brille der Kultur
Knopp, Reinhold /
Rießen, Anne van:
Altersgerechte Wohnquartiere – sozialräumliche Methoden als Partizipations- und Beteiligungsinstrumente
Alisch, Monika /
May, Michael:
AMIQUS – Initiieren und Stützen von Netzwerken der Selbstorganisation: Projektdesign und Kernergebnisse
Buchcik, J. /
Schattschneider, R. /
Beyer, A. /
Schmoecker, M. /
Deneke, C. /
Westenhöfer, J.:
SAĞLIK. Netzwerke und sozialraumorientierte Gesundheitsförderung älterer türkischer Frauen und Männer in Hamburg

Zugänge
Strube, Anke:Zugangswege zu älteren Menschen in benachteiligten Lebenslagen
Fröba, Stefan:Die „Unerreichbaren“ erreichen: Methodische Zugänge zu älteren Zuwanderern
König, Jana /
Hanesch, Walter:
Zugangswege zu älteren Menschen in benachteiligten Lebenslagen
Hahn, Kathrin:Initiierung niedrigschwelliger Bildungsangebote für ältere Menschen mit und ohne Migrationshintergrund im Quartier

Netzwerk und kollektives Handeln
May, Michael:Netzwerkbildungen älterer Zugewanderter
Beetz, Stephan:Empowerment für Lebensqualität im Alter

Politk und Partizipation
Filsinger, Dieter:Integration – ein Paradigma ohne Alternative?
Alisch, Monika:Selbstorganisation, Partizipation und Politik: Die Analyse der Critical Incidents
Ottersbach, Markus:Politische Partizipation in der Einwanderungsgesellschaft

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, nicht ausdruckbar - 2.60 MB)
PDF ansehen (view)
Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 2.60 MB) 15.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden