Leitende Aachener Klinikärzte und ihre Rolle im "Dritten Reich"

Kühl, Richard

kassel university press, ISBN: 978-3-86219-014-0, 2011, 215 Seiten
(Studien des Aachener Kompetenzzentrums für Wissenschaftsgeschichte 11)

URN: urn:nbn:de:0002-30150

Inhalt: Die vorliegende Studie wurde von der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen gefördert. Es handelt sich um das erste größere Projekt zur Rolle der Aachener Krankenanstalten im "Dritten Reich". Im Fokus stehen die Biographien der Chefärzte, die zwischen 1933 und der Gründung der Universitätsklinik (1966) in Aachen tätig waren.

Die Ergebnisse der Studie konterkarieren die kolportierte Legende des „katholischen Aachener Widerstands“ in der NS-Zeit. Das Buch belegt darüber hinaus, dass Aachen nach 1945 zu einem „Auffangbecken“ für NS-belastete Ärzte wurde.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, nicht ausdruckbar - 7.70 MB)
PDF ansehen (view)
Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 7.70 MB) 10.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden