Lastmanagement in typischen Wirtschaftszweigen als Beitrag zur nachhaltigen Energieversorgung von Inseln

Meschede, Henning

kassel university press, ISBN: 978-3-7376-0480-2, 2018, 211 Seiten
(Produktion & Energie 18)

Zugl.: Kassel, Univ., Diss. 2018

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Um einer volatilen Stromgenerierung durch Regenerative Energien zu begegnen, bieten Konzepte der Sektorenkopplung durch die Möglichkeit der Anpassung der Energienachfrage an die volatile Stromgenerierung hohe Potenziale. Insbesondere in abgeschiedenen Gebieten wie Inseln haben der Tourismussektor und das Wasserversorgungssystem einen signifikanten Anteil am jährlichen Strombedarf. In diesen Wirtschaftssektoren können thermische Energiesektoren bzw. der Wassersektor mit dem Stromsektor gekoppelt werden. Ausgehend vom aktuellen Stand der Technik hat diese Dissertation die Quantifizierung des Lastverschiebungspotenzials durch Sektorenkopplungen in beiden Wirtschaftszweigen und die Analyse des Einflusses der Maßnahmen auf das Energiesystem einer Insel zum Ziel. Für die Analyse wird das Lastverschiebungspotenzial auf der kanarischen Insel La Gomera mittels zeit-diskreter Jahressimulation für verschiedene Szenarien ermittelt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Lastverschiebungsmaßnahmen in beiden Sektoren hohe Potenziale aufweisen und zu einer verstärkten Nutzung von Regenerativen Energien führen.

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, Open Access - 4.60 MB)
PDF ansehen (view)