Vergessene Opfer?

Kasseler Skelettfunde und die Geschichte der napoleonischen Kriege

Kinz, Carina

kassel university press, ISBN: 978-3-7376-0058-3, 2016, 141 Seiten
(Intervalle 14)

URN: urn:nbn:de:0002-400598

DOI: 10.19211/KUP9783737600590

| Preis und lieferbare Formen -->

Inhalt: Im Jahr 2008 wurden bei Bauarbeiten auf dem Kasseler Universitätsgelände über 100 Skelette entdeckt. Doch um wen handelte es sich? Warum wusste niemand mehr, was geschehen war, und warum gab es keine Quellen, die den Fall dokumentierten? Warum waren die Toten vergessen worden? Diese Fragen beschäftigten die Öffentlichkeit. Und sie führen zurück in die Geschichte nicht nur Kassels, sondern auch in die deutsche und europäische Geschichte. Denn vermutlich handelte es sich um Soldaten der napoleonischen Armee, die in Kassel im Winter 1813/14 an einer Epidemie verstorben waren.

Carina Kinz geht in ihrer ebenso fundierten wie anschaulichen Studie diesem bemerkenswerten Fall nach. Ihr Buch entwirft ein Panorama der Zeit, es lenkt den Blick auf die Folgen der Kriegszüge, auf das Elend der Soldaten, auf Krankheit und Tod. Es macht damit deutlich, dass sich in Kassel an einem Wendepunkt der Geschichte in dramatischer Weise die weltpolitischen Gegebenheiten mit dem Leiden der Menschen verknüpften. Neben dem großen Ereignis verdient es auch das individuelle Schicksal, dem Vergessen entrissen zu werden.

Rezensionen
Hessisch Niedersächsische Allgemeine , 23. Februar (2016)

Die Publikation ist in folgenden Formen erhältlich:

Volltext (pdf-Datei, ausdruckbar, kostenpflichtig - 7.20 MB) 9.00 Euro
(kostenfrei im Netz der Universität Kassel - Im Netz der Uni Kassel befinden Sie sich, wenn Sie z.B. an einem Rechner im ITS, Ihrem Arbeitsplatz an der Uni oder auch in der Multimediathek der Bibliothek befinden.)
PDF erwerben (download) - Achtung kostenpflichtig, da Sie sich zur Zeit nicht im Netz der Uni-Kassel befinden